• Hochbegabung und Hochsensibilität - Informationen und Hilfe

  • begabt-sensibel@gmx.de

Lerntherapie


Hochsensibilität und Hochbegabung

Nimm dir Zeit, um froh zu sein, es ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit, um zu lieben, es ist die wahre Lebensfreude.

Aus einem alten, irischen Gedicht   

Von einer Lerntherapie spricht man, wenn zusätzlich zu den entsprechenden Lernmethoden, die benötigt werden, weitere Schwierigkeiten auftreten. Dies können Aufmerksamkeits- und Motivationsprobleme sein, innere Unruhe und Verweigerungsverhalten, fehlendes Selbstvertrauen, Schul- oder Prüfungsängste und andere.

Bei diesen Themen arbeiten wir insbesondere mit Methoden der kreativen Kinder- und Jugendtherapie. Mit den SchülerInnen werden die Ressourcen (Stärken) erarbeitet, die bei einer Lösung der Probleme helfen und das Vorgehen orientiert sich an den Zielen, die erreicht werden sollen.

Diese Herangehensweise - verbunden mit der Wertschätzung ihrer Fähigkeiten und Bemühungen - bewirkt eine starke Zunahme des Selbstvertrauens. Sie ermöglicht eine Auflösung von Blockaden und eine Verhaltensänderung - oftmals schon nach wenigen Sitzungen.

Rebekka, 10 Jahre

Besonders SchülerInnen mit diagnostizierter Lese-/ Rechtschreibschwäche (Dyslexie/Legasthenie), Rechenschwäche (Dyskalkulie), Konzentrationsschwierigkeiten und AD(H)S profitieren von einer Lerntherapie. Neben dem Lerntraining wird ein systematischer Konzentrationsaufbau - bis hin zu Konzentration unter Ablenkung - durchgeführt, mit dem sich die Aufmerksamkeit deutlich verbessern lässt und die Symptome in den meisten Fällen ganz verschwinden.

Darüber hinaus lernen die SchülerInnen unterschiedliche Entspannungsverfahren kennen, von denen sie diejenigen beibehalten, die bei ihnen am besten wirken.

Auch die Eltern werden beraten, begleitet und unterstützt. Sie erfahren, wie sie dazu beitragen können, dass sich die Motivation ihrer Kinder verbessert und erhalten wichtige Informationen über die Zusammenhänge von Lernschwierigkeiten und oppositionellem Verhalten, Ernährung, Freizeitgestaltung und dem Umgang innerhalb der Familie.

Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen, die sie Ihren Zielen - wie ein entspanntes Miteinander, Harmonie in der Familie, eine liebevolle Atmosphäre, gegenseitige Wertschätzung, gute Beziehungen... - näher bringen.

Bei einer guten Zusammenarbeit zwischen Therapeutin, Lerntrainerinnen, Eltern und LehrerInnen kann - in Abstimmung mit dem Arzt - oftmals sogar eine medikamentöse Behandlung vermieden oder über einen bestimmten Zeitraum hinweg abgesetzt werden.

    Hier finden Sie eine Übersicht zum Thema 'Lernschwierigkeiten bei SchülerInnen'

Wir beraten Sie gern. Sie erreichen uns unter Telefon: 04381-4040964

© Petra Moira Schmidt